Was ist die Negativität?

Was ist die Eigenschaften und Merkmale der Negativität?

Negativität bezeichnen wir als nur negative Informationen und Inhalte die durch Überlagerung und Transgenerationale Weitergabe Antriebs widriges Verhalten gegen das Leben bzw. Existenz erzeugen. Transgenerationale Informationsweitergabe in Verbindung mit Negativität bedeutet die unbewusste Übertragung und Verbreitung von falschem Wissen, von Vorstellungen bzw. von Einbildungen der Angehörigen einer Generation auf die Mitglieder einer bestehenden und nachfolgenden Generation, wobei es sich in der Regel um ein unbeabsichtigtes, oft unbewusstes und nicht selten auch ungewolltes Geschehen handelt, der im Hintergrund eines Denkprozesses ständig mitläuft. Die Besonderheit der Negativität ist, ein Denkfehler in einem Opfer auszulösen der möglichst genauso zustande gekommen ist wie bei dem Verursacher selbst. Ignorieren von Grundsätzen, Werten und Normen, die das fortlaufende existenzielle Prozess des Lebens stören und schädigen.

Verursachte Bewusstseinstrübung ist für fälschlich getroffene Entscheidungen Verantwortlich, durch die wir uns Selbst in Äußere und Innere Schwierigkeiten bringen!

Eigenschaft der Negativität in Verbindung mit individuellem Bewusstseinsprozess ist eine Grundlegende moralische Disqualifikation des Lebens (siehe Lebensaufgabe). Negativität wird als unangemessen, schlecht oder ungünstig dem Leben gegenüber beurteilt, obwohl Sie vorerst für andere Selbst nicht erkennbar ist. Sie entsteht in der Gesamtheit der Vorstellungen eines Menschen, die gedankliche Projektion der äußeren Wirklichkeit, die das Leben als nur Aufenthalts- und eigener Interessenbereich sehen, und das vorhandene als nur Objekte der Sinneswahrnehmung. Die Einwirkung negativer Eigenschaften, die unwissend von Generation auf Generation übertragen werden ist ein ernstes Thema, weil Negativität ein ständiger Bestandteil der Realität bleibt, der schädliche, zerstörerische bis vernichtende (auch für das eigene Selbst) Konsequenzen mit sich bringt.

Was bezweckt die Negativität?

Haltung der Negativität ist unbewusst Antriebs widriges Verhalten gegen das Leben zu erzeugen. Eine Gehirnaktivität die Unbewusst ausgelöst wird, und die Gedanken in Zusammenspiel mit den erworbenen Gedächtnisinhalten gezielt und blitzartig auf Vorstellungen, Projektionen und Fiktionen lenkt. Gehirn besitzt die Fähigkeit, die gedankliche Aufmerksamkeit über einen bestimmten Zeitraum auf einen Zielreiz gezielt zu konzentrieren und die Aufmerksamkeit zu halten, um bestimmten negativen Zustand auszulösen. Dieser vorerst, von äußeren Antrieb ausgelöstes Realitätsfremdes Entwicklungsprozess setzt eine gesteuerte negative Wirkung auf einen selbst in Kraft, der das eigene Urteilsvermögen zeitweilig aufhebt und damit Orientierungs-, Entscheidungs-, Verhaltens- und Handlungsfähigkeit unmöglich macht. Negativität stimmt nicht mit der natürlichen Entwicklung des Lebens überein. Sie arbeitet selbst zielgerichtet ohne Rücksicht auf bestehende Elemente des Lebens und unterbricht so die natürlichen Verlaufsprozesse.

Machtverhältnisse, Überlegenheit, Einflussnahme und die Negativität.

Fremdbestimmte Vorstellungen sind etwas, was nur in der individuellen fremden Vorstellung existiert, im Besonderen ist das Wissen und die Einbildung alles besser zu wissen. Anders gesagt sind es fremde Vorstellungen, Meinungen, Wünsche, Ziele und Visionen o.ä. denen von dem individuellen fremden Selbst, große Wichtigkeit und Bedeutsamkeit beigemessen wird. Individuelle bestimmte Eigeninteressen als durchgehende Substanzielle Beweggründe der Existenz, die auf bestimmte weise übermittelt und verbreitet werden, führen gezielte Einflussnahme aus, mit dem Ziel unbemerkt das fremde denken für eigene Zwecke zu missbrauchen. Einsetzen und benutzen eigener Überlegenheit so wie ausnutzen der schwächen des anderen wirkt sich entscheidend auf die mentale Entwicklung eines Menschen aus. Zu den wichtigsten Überlegenheiten, die Einflussnahme und Ungleichgewicht herstellen können, gehören:

  • Stellung oder Grad des Ansehens.

  • Materielle Überlegenheit.

  • Psychische Überlegenheit.

  • Körperliche Überlegenheit.

Negativität steht für stetige Schädigung, Zerstörung und Vernichtung!

Fähigkeit eines Individuum/Person/Gruppe in einer vorteilhaften Position, wie zum Beispiel, Stellung oder Grad des Ansehens, materielle Überlegenheit, psychische Überlegenheit oder körperliche Überlegenheit, durch bestimmte gezielte Einflussnahme, ein nur für den Empfänger schädigenden Prozess einzuleiten. Zerstörung ist Negativer Entwicklungs- schädigender und störender Prozess. Ein Vorgang, der durch Aktivität ausgelöst wird, so dass der eigene oder fremde ursprüngliche Zustand oder Ergebnis nicht mehr erkennbar bleibt. Manipulation, Hinterlist, Anstiftung, Provokation o.ä. nimmt durch Beeinflussung die Freiheit der Entscheidung, weil die Richtigkeit nicht vorhanden ist. Negativität nutzt eigene Überlegenheit, um Vorteile zu erlangen und eigene persönliche Ziele zu erreichen. Das Hauptziel der Negativität ist, das fremde zu Verwirren, um zu schaden, zerstören und vernichten.

Negativität und Ihre Wirksamkeit.

Negative, sinnlich Wahrnehmbare Informationen bzw. Inhalte senden negative Wirksamkeit aus, die zu Automatisierung negativer Denkprozesse führen. Wirksamkeit ist eine begleitede Erscheinung der mit jeder tatsächlichen oder fiktiven Information und jedem Inhalts den Sie durch einseitigen bzw. wechselseitigen Austausch aufnehmen, eine bestimmte negative Einwirkung auf Ihren Denkprozess und Körper zu Folge hat. Dies äußert sich meistens in einem bestimmten negativen Denkprozess uns damit verbundenen Emotionslos bzw. Gefühlszustand. Negative Informationen/Inhalte, die auf den menschlichen Körper zyklisch oder periodisch einwirken, hängen von bestimmten Maß ab, dazu gehören:

  • die Schwere der Einwirkung

  • das Ausmaß der Einwirkung

  • die Intensität der Einwirkung

  • die Häufigkeit der Einwirkung

  • die Überlagerung der Einwirkung.

Die summe der Einwirkungen fordert eine Kurzzeit bzw. Langzeit Konsequenz heraus, die sich in Ihrem körperlichen Allgemeinzustand widerspiegelt oder widerspiegeln wird.

Was haben negative Interaktionen in den zwischenmenschlichen Beziehungen auf sich?

Bewusster bzw. unbewusster Verursacher ist Grund und Versender der negativen Wirksamkeit! Individuelle Personen in ihrer Fehlbarkeit, die den Ursprung für etwas Negatives bilden und für etwas fortlaufendes Negatives verantwortlich sind.

Es gibt Menschen, die von Orten reden, an denen sie nie gewesen sind.

Menschen, die über Gefühle reden, die sie nie gefühlt haben.

Menschen, die meinen, was sie meinen, habe jeder zu meinen.

Menschen, die sehr viel Meinung haben und sehr wenig Ahnung.

Menschen, die beurteilen, bewerten und reden, nur aus sich selbst heraus.

Menschen, die das Eigene als Blaupause über alles Fremde legen.

Menschen, die meinen, was sie denken und fühlen, müssen alle anderen genauso denken und fühlen.

Menschen, die meinen zu wissen, aus eigenem Erleben heraus, ohne das Erleben anderer jemals erlebt zu haben.

Menschen, die anderen die Welt erklären, ohne sie jemals erkundet zu haben.

Menschen, die glauben zu wissen, ohne erfahren zu haben, dass es unendlich viel mehr gibt als das, was sie wissen.

Menschen, die ihre eigenen Erfahrungen für allgemeingültig für alle anderen halten.

Menschen die an ihrem Standpunkt festkleben und andere Sandpunkte nicht gelten lassen.

Menschen, die alles besser wissen, dich belehren und nicht wissen, dass sie nichts wissen.

Lass dir von diesen Menschen niemals sagen wie du oder wie etwas zu sein hat.

Sie sehen nicht dich. Sie sehen nur sich.

Angelika Wende

 

Unbewusster Betroffener ist Empfänger der negativen Wirksamkeit, betroffene Person oder Personen, die von dem Einfluss Dritter, durch bestimmte Maßnahmen negativ beeinträchtigt wird und ist. Bedeutet Entzug der Grundlage, Freiheit, Unversehrtheit, Meinung, Überzeugung und Ordnung.

Was sind die Absichten der Negativität.

Mentale und Körperliche Unversehrtheit wird durch jegliche Art von Leid gestört. Leid ist ein negativer mentaler zustand mit dem das negative wirken auf den menschlichen Körper sein Anfang nimmt. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, diese negativen Eigenschaften und Merkmale werden mit ihrer schädlichen Last für Chaos in ihrem Leben so wie in Ihren Körper sorgen. Negativität in ihrer Veranlagung verfolgt nur ein ziel, auf einer Sinnestäuschung beruhender Erscheinung, unbemerkt einschleichende gefahren zu erzeugen. Die Grundzüge der negativen Eigenschaften und Merkmale verfolgen ein bestimmtes Muster, gezieltes Ausnutzen menschlicher Schwächen und Unwissenheit. Dazu gehören unter anderem:

  • Mangel an Intelligenz

  • Mangel an Können

  • Mangel an Begabung

  • Mangel an Mitteln

Liste charakteristischer und spezifischer negativer Eigenschaften.

Eine Liste charakteristischer und spezifischer Eigenschaften und Merkmale die auf persönlicher Ebene mit Negativität in Verbindung gebracht werden:

Auf persönlicher individueller sorgt die Negativität dafür dass:

  • Sie in ihren logischen, eigenständigen und freien Denkprozess verhindert werden.

  • Ihre Individualität, körperliche Strukturen, Systeme und Prozesse ins Chaos stürzen.

  • Jeder den im Gedächtnis gespeicherten Denkmustern folgt.

  • Das Du verbaler und nonverbaler Gewalt ausgesetzt wirst.

  • Dein psychophysischer Körper Schaden nimmt.

  • Du so früh wie möglich in Leid zustände kommst.

  • Du so früh wie möglich dem Trauma verfällst.

  • Du so früh wie möglich in Süchte und Abhängigkeit verfällst.

  • Du dich mit negativen Eigenschaften und Merkmalen infizierst und die nach außen weiter übermittelst.

  • Du die Folgerichtigkeit und die zusammenhänge des Lebens nicht erkennst.

  • Du ständig manipuliert, provoziert und beeinflusst wirst.

  • Du dich nicht mit dem eigenem Leben beschäftigst.

  • Du die Richtigen, Wichtigen und Bedeutsamsten Hauptgründe des Lebens nicht erkennst.

  • Du leeren Wichtigkeiten und Bedeutsamkeiten folgst, die dich auf Dauer nicht glücklich machen werden.

  • Du Illusionen, Einbildungen und Vorstellungen anderer Folgst.

  • Du die Aufmerksamkeit auf besondere und bestimmte in Wirklichkeit unbedeutende Merkmale lenkst.

  • Du dich falsch Entscheidest.

  • Du auf alles Negativ reagierst.

  • Du alles als ein Problem siehst und nicht als Aufgabe.

  • Du deine Orientierungsfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Handlungsfähigkeit und Organisationsfähigkeit verlierst.

  • Materielle Absichten über das Leben selbst gestellt werden.

  • Du alles für dich gewinnst ohne das andere zu berücksichtigen.



Eine Liste charakteristischer und spezifischer Eigenschaften und Merkmale die Allgemein mit Negativität in Verbindung gebracht werden:

  • Negativität Tut alles um Sie, in ihren logischen, eigenständigen und freien Denkprozess zu verhindern

  • Negativität versucht Trance ähnlichen Bewusstseinszustand zu erzwingen, der mit einer Bewusstseinstrübung einhergeht.

  • Negativität steht aus bestimmten Gründen in Widersprüchlichkeit und Unvereinbarkeit zum Leben.

  • Negativität beobachtet, lernt und entwickelt (Mitteln und Strategien) um zu schädigen, zerstören und vernichten.

  • Negativität Erzeugt und Herbeiführt eine Wirkung um eine Negative Veränderung zu erzwingen.

  • Negativität versucht durch Machtverhältnis und psychischen Druck eigenes Denken auf andere zu übertragen.

  • Negativität benutzt selbst erzeugte falsche Wahrheit als Vorwand für negative Abläufe.

  • Negativität nutzt Unwissenheit, baut beim fremden Selbst gedankliche Vorstellungen und Fiktionen auf, die der Richtigkeit bzw. Wirklichkeit nicht entsprechen.

  • Negativität benutzt eigene Überlegenheit um zu beeinflussen.

  • Negativität verfälscht die Richtigkeit.

  • Negativität lässt durch Irreführung den eigenen wahren Beweggrund nicht genau erkennen.

  • Negativität braucht die unaufgeklärte, unwissende und dadurch unterlegene menge um voranzukommen.

  • Negativität versucht Schutz Instanzen umzugehen.

  • Negativität lenkt Aufmerksamkeit aus bestimmten Gründen auf Vergangenheit oder Zukunft und nicht auf die Richtigkeit eines Sachverhalt des gegenwärtiges Moments.

  • Negativität Erfindet um zu beeindrucken und zu verwirren.

  • Negativität Erfindet und beeinflusst um negativ mental druck zu erzeugen.

  • Negativität versucht bzw. macht andere zum Täter und weißt Schuld zu.

  • Negativität zwingt sein eigenes Wissen, Meinung, Vorstellung o.ä. anderen auf.

  • Negativität verlangt durch Druckmittel, Akzeptanz eigener Zwangs-Herrschaft oder Macht.

  • Negativität nimmt von Anfang an Erwartung und Erfüllungshaltung ein.

  • Negativität setzt Grenzen obwohl es Selbst die volle Freiheit genießen will.

  • Negativität zwingt eigene Ziele, Visionen, Träume o.ä. auf, und beeinflusst um Vorteil für sich selbst zu verschaffen.

  • Negativität stellt eigene Interessen über Interessen anderer auf.

  • Negativität will Intelligenter erscheinen als alle Beteiligten.

  • Negativität stellt eine vorerst perfekte Zukunftsvision, Fiktion, Illusion obwohl es die Folgerichtigkeit, Folgewidrigkeit und Schlussfolgerungen nicht vorhersehen kann.

  • Negativität lässt ein Schein erwecken der das ganze leben mitbestimmt.

  • Negativität benutzt Gedächtnisinhalte die zu neuen verfeinerten und ausgefeilten Vorstellungen verknüpfen werden.

  • Will das der Mensch die Richtigen Gründe, Hintergründe und Zugsamenhänge nicht erkennst

Wie Sie sehen die Realität ist eine Perfekte Plattform für Ihre eigene Individuelle, Eigenständige und Selbständige Selbstentwicklung, es ist der Grund ihres Seins die Existenz kennenzulernen, wie der individuelle Mensch nicht sein sollte im Verhältnis zu dem fortlaufenden Prozess der Existenz.