Individuelle "Intelligenz"

Bestehende individuelle Intelligenz formt das Individuelle Bewusstsein.

Weitergabe und Übermittlung des Wissens und Verhaltensweisen durch verschiedene individuelle Grade der Intelligenz, das mit Irrtümern bzw. Fehlannahmen behaftet ist, verursacht Bewusstseinstrübung!

In diesem Zusammenhang könnte der Ausdruck verwendet werden, um zu beschreiben, wie verschiedene Gedanken die sich im Gehirn entfalten, unbewusst auf unverarbeitete oder Muster Erinnerungen zugreifen und chaotische, wirre zustände verursachen. Meistens sind das Informationsgehalte die nicht der Richtigkeit entsprechen, weil ein Mangel an richtigem Wiesen, festen oder überzeugenden Gründen, Argumenten oder einer stabilen Grundlage fehlt, und durch Einflüsse ständig ausgeblendet wird.

Verursachte Bewusstseinstrübung ist für fälschlich getroffene Entscheidungen verantwortlich, durch die wir uns selbst fortlaufend unnötig in äußere und innere Schwierigkeiten bringen!

Unabhängig davon, ob Einflüsse vorhanden sind oder nicht, bleibt die Neugierde und der Drang nach Wissen ein grundlegender Antrieb für viele individuelle Menschen. Die Fähigkeit, aktiv nach Antworten zu suchen und offen für neue Informationen und Perspektiven zu sein, trägt wesentlich zur persönlichen Entwicklung und zum Verständnisses des Lebens bei.

Der Umfeld, die Umgebung oder Öffentlichkeit die aus Individualität mit verschiedenen Intelligenzgraden besteht, in der sich das Individuum aufhält und Heranwächst, besitzt bestimmte Macht und sendet ununterbrochen negative Vorzeigemuster, den sich niemand entziehen kann. Dies muss sehr kritisch betrachtet werden.

Hier sind einige mögliche kritische Perspektiven:

  1. Homogenität und Konformität: In einigen Gesellschaften kann der Druck, einem Vorzeigemuster Ideal entsprechen, und dazu führen, dass Menschen ihre Individualität opfern, um sich anzupassen. Dies könnte zu einer homogenen und konformen Gesellschaft führen, in der Vielfalt und echte Individualität unterdrückt werden.

  2. Manipulation und Inszenierung: Die Vorstellung von einer vorzeigemusteraussendenden Kraft könnte darauf hindeuten, dass die Individualität oft inszeniert oder manipuliert wird, um bestimmte gesellschaftliche Erwartungen, Ansprüche und Forderungen zu erfüllen. Dies könnte zu einem Verlust der Authentizität führen, wenn Menschen ihre wahre Identität verbergen, um einem bestimmten Bild zu entsprechen.

  3. Ausschluss und Marginalisierung: Wenn bestimmte Gruppen oder Minderheiten in der Gesellschaft nicht in das vorherrschende Vorzeigemuster passen, könnten sie marginalisiert oder ausgeschlossen werden. Dies könnte zu sozialen Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten führen, wenn bestimmte fremde Meinungen, Vorstellungen und Stimmen nicht gehört und repräsentiert werden.

  4. Oberflächlichkeit und Konsumkultur: Eine Betonung auf vorzeigemusteraussendender Kraft könnte dazu führen, dass oberflächliche Merkmale und äußere Erscheinung wichtiger sind als tiefere Qualitäten, Relevanzen, Prioritäten und Tendenzen. Dies könnte eine Konsumkultur fördern, in der der äußere Schein mehr zählt als authentische innere Werte.

  5. Manipulation von Informationen: In einer Gesellschaft, in der Individualität als vorzeigemusteraussendende Kraft dient, besteht die Gefahr, dass Informationen selektiv präsentiert oder manipuliert werden, um ein bestimmtes Bild zu projizieren. Dies könnte zu Richtigkeit Verzerrungen führen und das Vertrauen in die Öffentlichkeit bzw. Individualität beeinträchtigen.

  6. Verzerrte Selbstwahrnehmung: Individuen könnten beginnen, ihre eigene Wertigkeit ausschließlich durch das präsentierte Vorzeigemuster zu messen. Dies könnte zu einer verzerrten Bewusstseinstrübung führen, bei der eigene Wissensgehalt und Lebensqualität stark von äußeren Maßstäben abhängen.

  7. Gesundheitliche Auswirkungen: Der Druck, den idealisierten Vorstellungen von Individualität zu entsprechen, könnte zu ernsthaften gesundheitlichen Auswirkungen führen. Dies könnte psychologischen Stress, Angstzustände, Depressionen und andere psychische Belastungen hervorrufen, wenn Menschen ständig versuchen, unrealistischen Standards zu genügen.

Durch Fremd- oder Eigeneinwirkung, vorübergehender Ausfall der Reflexion, bedeutet durch “Begeisterung” oder “Leid Zustand” veränderter untervorteilter Bewusstseinszustand, der mit einer Bewusstseinstrübung einhergeht, bedeutet Einschränkung der freien Willensbestimmung und einer ungenauen Wahrnehmung des Sachverhalts. Dies ist sehr deutlich bei verbalen und nonverbalen Informationsgehalten, die auf Kinder und Jugendliche übertragen werden zu beobachten.

In der kritischen Betrachtung ist es immer wichtig zu hinterfragen, wer die Kontrolle über das vorzeigemusteraussendende Ideal hat, wer von diesem Ideal profitiert und wer möglicherweise davon ausgeschlossen oder benachteiligt wird. Es erfordert eine Analyse der tatsächlichen Auswirkungen auf die Freiheit und Gerechtigkeit in der Gemeinschaft. Es ist wichtig zu betonen, dass diese Perspektive nicht zwangsläufig auf jede Gesellschaft zutrifft und dass es Gegenkräfte und Bestrebungen gibt, die darauf abzielen, eine inklusive und akzeptierende Umgebung zu schaffen. In jedem Fall erfordert eine kritische Betrachtung dieser Thematik eine Analyse der Auswirkungen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene sowie mögliche Wege zur Förderung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Authentizität.